Preview auf das Plakat…

…für die Atelier- und Galerietage 2018!
2 Plätze sind noch verfügbar. Für Kurzentschlossene:
unter dem Punkt Anmeldung 2018 finden sich die alle Infos und die Anmeldeunterlagen.

Atelier_Galerietage_Plakat_2018PREV_fb

Ausstellung im August

Es lohnt sich vorbei zu schauen... mittwochs, freitags, samstags.

IMG_5295

Vernissage im August

Trotz des heißen Wetters: eine von interessierten Menschen gut besuchte Vernissage von »Lost in ART« Geöffnet: Mi u. Fr 15 -19 Uhr, Sa 12 - 18 Uhr

IMG_5166

kunst.raum Atelier- und Galerietage 2018

kr_AuG-Tage_Logo_blau600pxEs ist wieder soweit: die Atelier- und Galerietage Recklinghausen finden am 29. und 30. September statt. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich hier anmelden.
Auch in diesem Jahr können wir gesonderte Räume für Künstler ohne eigene Präsentationsmöglichkeiten oder die nicht in Recklinghausen ansässig sind, anbieten:
Zuerst einmal bieten die Artemis-Werkstätten (Tiefer Pfad 9) ihre schönen Räume an. Hier können sich 4 Künstler*innen präsentieren. Vielen Dank an Judith Hupel und Ulrike Speckmann.
Zum zweiten ermöglicht die Sparkasse Vest die Nutzung ihrer leeren Filiale am Westerholter Weg 61. Hier werden ca. 8 Künstler*innen ausstellen können. Sogar Raum für Außenskulpturen ist vorhanden.
Anmeldungen hierzu werden nach Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Ein Rückblick auf die Veranstaltung 2017gefällig? Ein Klick auf’s Bild…

kunstraum_doku_17-Broschuere

Neue Wahrnehmungen und verlorene Orte im August

Während des Studiums der HDK Essen erstellten die beiden Künstler fantastische, fotografische Bildwelten:
Monika Reimann erschließt uns neue Wahrnehmungsmöglichkeiten durch bewusste Verwischungen.
Klaus Greipel läßt uns vergangenes Leben und Wirken an verlassenen Orten nachspüren.
Vernissage: 4. August um 12 Uhr im kunst.raum

Plakat_kr_lost-in-art_2018_web

Die nächste Bespielung des kunst.raum steht an

Helmut Berndt (Fotografie), Bernd Leistikow (Objekte und Malerei) und
Wolfgag Sobolewski (Fotografie) werden dort gemeinsam ausstellen:
»three positions« Vernissage am 29.6.18 um 17 Uhr.
Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 27.7.18
Zur Eröffnung spielt Udo Hohmeyer - eine perkussive Überraschung.
Öffnungszeiten Di bis Fr 16 bis 21 Uhr, So 14 bis 18 Uhr


Plakat_kr_THREE_POSITIONS_2018_web

Midissage am 9.6.2018

Im Juni verlängert sich die Mai Ausstellung von Hasso Wendker,
ergänzt um die künstlerischen Ergebnisse der Big-Bang-Performance
von G.S. Recillas, A. Schuch und H. Wendkler.

Installation. Video. Klang.


Plakat_kr_bigbang_2018_web

Performance am 6.5.2018

»BigBang« – die kunst.raum-Performance auf dem Altstadtmarkt RE. Ein voller Erfolg. Installation, Rezitation, Inspiration. Hasso Wendker, Guillermo Sanchez Recillas und Axel Schuch »performieren« ein paar Stunden in der Sonne.

32151056_961676077348516_1595948824298258432_n

Ankündigung der nächsten Vernissage

Hasso Wendker eröffnet seine ungewöhnliche Ausstellung im kunst.raum
am Sonntag, den 29.04.2018 um 17 Uhr.
Der Künstler ist im Mai anwesend: Di. - Fr. 14 - 18 Uhr, Sa. 11 - 14 Uhr
Am 06.05.18 ist die Ausstellung wegen einer öffentlichen Performance geschlossen -
die Werke stehen an diesem Tag auf dem Altstadtmarkt, Ecke Kunibertistraße.

Plakat_kr_Hasso_2018

Die Mai Ausstellung wirft ihre Schatten voraus

Die Fotosession für Hasso Wendker fand auf der stillgelegten Zeche Blumenthal 7 statt,
eine fantastische Umgebung zur Präsentation seiner Werke.
Das Team konnte den Wünschen des Künstlers absolut gerecht geworden!
Man darf gespannt sein auf eine abgefahrene, bisher nie gesehene Ausstellung.

L1180652_1xX
Exemplarisch hier eines der Altarbilder des 21. Jahrhunderts

Meditation mit Ton - RZ-Artikel

RZ-Artikel Samira_x

kunst.raum April

Die nächste Bespielung des kunst.raum steht an: Samira Klaho wird im April dort ausstellen und arbeiten: »Rough Meditation« Eröffnung am 7.4. um 12 Uhr.
Öffnungszeiten Di bis Fr 14 bis 18 Uhr, Sa 11 bis 14 Uhr

Plakat_kr_Klaho_2018_web_x


»Feuer und Flamme geht zu Ende«

»Feuer und Flamme« von Guillermo Sanchez Recillas geht zu Ende. Bis 5.4. kann man noch gegen Anmeldung einen Blick auf die Ausstellung werfen: 0151 24071843 (Axel Schuch)




How to use a kunst.raum

Entdecke die Möglichkeiten der eigenen Vermarktung deiner Kunst.

Der Flyer ist da und liegt zum Mitnehmen im kunst.raum aus.
Oder als Download:
http://kurzelinks.de/kr-anleitung

handout_cover2web_fb

Neue Öffnungszeiten kunst.raum

Öffnungszeiten im März der aktuellen Ausstellung von G.S. Recillas:

Di-Fr: 14-18°°
Sa: 11-18°°
und nach Vereinbarung


kunstraum_Gebaeude

Das Wulffsche Haus - der neue kunst.raum

WDR Beitrag

Am 8.3.2018 um 19.30 Uhr hat der WDR-Lokalzeit Dortmund über den kunst.raum,
sowie die Ausstellung von G.S.Recillas und Leerstände berichtet.
Hier ein kurzer Ausschnitt:


Ausstellung „Feuer und Flamme“ im kunst. raum Recklinghausen, März 2018 from axel schuch on Vimeo.



Die Vernissage - Voller Erfolg

Die Vernissage der März Ausstellung war ein voller Erfolg: Großes Interesse an der digitalen Malerei von G.S. Recillas. Man kann ihm den ganzen März beim Arbeiten über die Schulter sehen.

28576695_926198957562895_7950278396355045047_n

Ein Raum für die Kunst: Jetzt ist’s offiziell.

2018 und der kunst.raum in RE lebt wieder –
hier der Artikel der Recklinghäuser Zeitung.

RZ-kunstraum-21_02_18


Geheimnis gelüftet

Nun ist das Geheimnis gelüftet:
kunst.raum zieht in einen Teil des Wulffschen Hauses in Recklinghausen ein!

Hier die Einladung zur ersten Ausstellung von G. S. Recillas (alias Memo):

PK_kr_Memo_2018-quadr-web


kunst.raum-RAUM an neuem Ort!

Eine sehr schöne Nachricht: nach 10 Monaten hat »kunst.raum« wieder einen Raum! Wo? … Tja, etwas Geduld noch, wir machen’s spannend.
Die erste Ausstellung »Feuer und Flamme« ist von Guillermo Sanchez Recillas.
Die Vernissage ist am 3.3. um 12 Uhr.
Den Ort verraten wir dann an dieser Stelle am 21. März.

Plakat_kr_Memo_2018_preview_web


Dokumentation zu kunst.raum 2017

Hat etwas länger gedauert – nun ist sie da. Die Dokumentation zu
»kunst.raum · Die Atelier- und Galerietage 2017«.
Hier als FlipBook im Internet; es gibt sie aber – wie zu sehen – auch in gedruckter Form.
Einfach nachfragen.

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 13.56.37
Foto: Michael Böhm (Vielen Dank)


Rede des Bürgermeisters Tesche zur Freien Kulturszene Recklinghausen

Spontane und motivierende Rede von Bürgermeister Tesche zum Stellenwert der (freien) Kunst und Kultur in Recklinghausen. Gehalten im Rahmen der Finissage-Bilderversteigerung von Ulle Bowski, die zugleich Abschlussveranstaltung von kunst.raum 2017 war. Das Bild »Doppelporträt Bowski/Tesche« zum Ausstellungsthema »1000 Marken Recklinghausen« hatte er zuvor ersteigert.
Ausschnitt aus dem Live-Stream von RE-TV (Michael Böhm) – vielen Dank für die Bereitstellung.

www.kunstraum-recklinghausen.de · www.ulle-bowski.de

kunst.raum 2017 ist vorbei.

Ein Super-kunst.raum-Wochenende ist zu Ende. Insgesamt weit mehr als 1000 Besucher. Und das Feedback war durchweg gut.
Fotos und Videos werden in den nächsten Tagen eingepflegt.

Artikel_RZ_Nachlese_kr17web2


Leerstand »Steinsche Villa« Kurze Preview

Eine Preview aus einem der drei – im Rahmen von kunst.raum bespielten – Leerstandsgebäude in Recklinghausen.

kunst.raum-Katalog liegt für euch bereit…

Der kunst.raum-Katalog liegt hier überall bereit: VHS Recklinghausen / Buchhandlungen - Attatroll · Musial · Winkelmann / Gastronomien - Drübbelken · Eckstein / Artemis Werkstätten / Friseur Wilms (Hochlar) / Agentur schuch@work
und online gibt’s ihn hier:
http://kurzelinks.de/kr-katalog2017




Erste Installation komplett!

Die erste kunst.raum-Installation ist komplett. Audiovisuell. Und wow!



Erste Aufbauten

Die heiße Phase hat begonnen. Erste Aufbauten zum kunst.raum 2017



Plakat, Postkarte, Katalog

Plakat und Postkarte sind schon länger in der Verteilung – der Katalog ist frisch eingetroffen. Wir geben kurzfristig bekannt, wo er abgeholt werden kann.

Praes-Plakat-PK-Katalog_web


Auf den letzten Metern…

Auf den letzten Metern noch ein weiterer Künstler, der in der Steinschen Villa zu sehen sein wird: Waldemar Grabelus. Klassische Malerei.

Baum Hertener Schloss 2


Noch ’ne Vorschau

… und erneut eine weitere kleine Vorschau auf die Atelier- und Galerientage in RE. Unglaublich viel zu sehen.
30. September und 1. Oktober. 11 bis 18 Uhr. Eintritt frei.

FB-kr17-3


Ein weiterer Raum

Die Ausstellungsfläche wächst.
Ein weiterer Ort wird zum kunst.raum – doch der ist noch geheim…
Es geht um irgendeine Form der Verehrung.

fb-drbnk_kr17


Vorfreude? …

Hier – um die Vorfreude noch größer werden zu lassen – eine weitere kunst.raum-Preview.

fb-tableau2_kr17


Eine kleine Preview…

zum kunst.raum 2017

kr17-teaser1
Und die Teilnehmer:
Helmut Berndt / Ulle Bowski / Manfred Brocki / Susanne Cerny / Werner Cerny / Judith Dirks / Magdalena Döring / Jochen Egbers / Guido Elfers / Helen Frick / Iskender Gider / Wiebke Harder WIDANCE / Ingrid Holtschulte-Urginus / Markus Jöhring / Vera Keitmeier / Rudi Klaas / Otto Koch / KUBUS ohne Kubus / Bernd Leistikow / Susanne Linn / Karin Lukatela / Andrea Moog / Renate Mücher / Marie Therese Nießalla / Ali Nourshahi / Jürgen Postert / Wolfgang Purc / Eberhard Quinkenstein / Axel Schuch / Stefan Siegmund / Wolfgang Sobolewski / Ursula Thielemann / Hasso Wendker / Lotte Würch-Bentfeld

»Kunst im Jugendstil-Ambiente«

Die Recklinghäuser Zeitung gerät angesichts der großen Ausstellungsmöglichkeit schon mal ins Schwärmen. Dabei gibt es ja noch viel mehr Orte…
RZ-Artikel_Villa


»Entdeckertour durch die Kunstszene«

RZ-Artikel_WulffscheH


kunst.raum: Wir haben eine neuen Facebook-Auftritt

Facebook-Clip
Wir sind nun unter www.fb.com/kunst.raum.recklinghausen auch auf Facebook zu erreichen.

Atelier- und Galerietage kunst.raum 2017 nahen mit Riesenschritten…

Postkarte-kunst_raum2017web

Und wer sich für die Teilnahme interessiert, findet hier alle relevanten Informationen:

WO?
Wie auch im vergangenen Jahr sind alle Kreativen der Stadt aufgerufen, ihre Ateliers, Probenräume, Werkstätten oder Wohnzimmer für Besucher zu öffnen. Wir weisen extra noch einmal darauf hin, dass sich der Begriff »kunst.raum« nicht nur auf die bildenden Künste beschränkt, sondern auch die darstellenden mit einbezieht. Das bedeutet, dass jeder Raum zu einem »kunst.raum« werden kann (Musik/Tanz/Literatur/Design) – nicht nur Ateliers und Galerien.
Natürlich können auch Werke eingeladener Gastkünstler gezeigt bzw. zu Gehör gebracht werden – das steht Euch/Ihnen völlig offen.

WANN?
Die Termine sind in diesem Jahr
Samstag, der 30.9. und Sonntag, der 1. Oktober 2017 jeweils von 11.00 - 18.00 Uhr.

ICH HABE KEINEN RAUM!
Die Agentur wird unter den Teilnehmenden vermitteln – einige Künstler können möglicherweise an zwei externen Orten präsentiert werden. Bitte einfach Kontakt aufnehmen und wir versuchen eine Lösung zu finden.

UND DIE KOSTEN?
Die Konditionen für alle Teilnehmenden sind wie folgt:
• Teilnahme Einzelkünstler: 50,42 € + 19% Mwst. (= 60,-)
• pro Gastkünstler: 23,53 € + 19% Mwst. (= 28,-)
• (Atelier-)gemeinschaft (2 Personen): 84,03 € + 19% Mwst. (=100,-)
• (Atelier-)gemeinschaft (3 Personen): 113,45 € + 19% Mwst. (=135,-)
…und damit etwas günstiger als im letzten Jahr.

Wir bitten um eine formlose Anmeldung per Mail [ info@schuch-at-work.de ] und die Überweisung des Teilnahmebeitrages auf unten genanntes Konto bis spätestens zum 18. August – darauf folgt umgehend die entsprechende Rechnung als Beleg. Dann kann mit der Produktion von Einladungskarten, eines „Kataloges“ (Wegkarte mit allen Orten und Einträge aller Teilnehmer) und Fahnen begonnen werden, die euch/ihnen in der 1. Septemberwoche zur Verfügung gestellt werden.

Agenturleistung:
2000 Postkarten und 100 Plakate in freier Auslage bzw. Aushang an kulturellen und gastronomischen Orten. Für jeden Künstler/Ateliergemeinschaft 50 Postkarten zur eigenen Verwendung.
2000 Kataloge in Verteilung unter den Teilnehmern und freier Auslage.
1 »kunst.raum«-Fahne (ca 1,8m x 1,0 m) zur Ortsmarkierung (die »kunst.raum«-Fahne zur Beschilderung muss nach dem Wochenende an mich zurück geschickt werden).
Außerdem gehört zur Agenturleistung natürlich wie immer die Online-Werbung und Pressearbeit.

Wenn noch Fragen offen sind… einfach anrufen oder email schreiben.
Für weitere Vorschläge und Anregungen zum Ablauf des Wochenendes sind wir jederzeit offen.

Es gilt erneut ein »kunst.raum-Wochenende« mit kunstvollem Leben zu füllen und daher freuen wir uns auf zahlreiche Rückmeldungen!


Bankverbindung:
Sparkasse Vest Recklinghausen
IBAN: DE32426501500190022574
BIC: WELADED1REK
Betreff (bitte): kunstraum2017
.
.
.

kunst.raum 2017: Ein weiterer Ausstellungsort für Kreative „ohne Raum“

260 qm Ausstellungsfläche / in der City, am Wallring / in „netter“ Räumlichkeit.
Ein paar Wände sind noch frei.
Und Skulpturen könnten im Entrée gut zur Geltung kommen…
ANMELDUNG

Steinsche-Villa_tableau_web
.
.
.

Die letzten Tage…

Die letzten Tage von »Voll Kunst« im kunst.raum.
Wenn ihr diesen Anblick noch live genießen und was schönes kaufen wollt – bis 27. Mai ist das noch möglich. Danach ist nicht nur die Ausstellung vorbei sondern der kunst.raum schließt an dieser Stelle seine Pforten. Die räumliche Situation ließ diesen Schritt leider unvermeidlich werden. Demnächst wieder – nur an anderer Stelle.

»Voll Kunst« im Treibhaus Tausch dagegen läuft noch bis 10. Juni.

kunst_raum Mai 2017
.
.
.

Dokumentation ist frisch eingetroffen

Frisch eingetroffen… Die Dokumentation zur Aktion
»Die Welt ist verrückt geworden… und was machen wir«.
Erhältlich im kunst.raum für 8,- €.

Broschüre_fertig_Ansicht1

Hier noch alle weiteren Verfügbarkeiten der Dokumentation:
PDF-Datei mit Audio-Einbindung (Download 33MB groß): LINK

• Offizielle
Online-Blätterversion (ohne Audio, mit Texten): LINK

Videodokumentation auf Vimeo (6 Minuten): LINK

Rezitationen (Audio) auf Soundcloud: LINK
.
.
.

Transparente Eröffnung von »Voll Kunst«

Eine sehr schöne Eröffnung der Mai-Doppel-Ausstellung »Voll Kunst«. Dieses Mal im Treibhaus von Floristik Tausch in RE und nicht im kunst.raum. Bürgermeister Christoph Tesche eröffnet die Ausstellung und Kunsthistoriker Christof Belman gibt eine Einführung.



.
.
.

Voll Kunst im kunst.raum

Ab dem 3. Mai im kunst.raum – die Doppelausstellung »Voll Kunst!« im kunst.raum und im Treibhaus von Floristik Tausch. Viele Künstler zeigen viel Kunst.
Die offizielle ERÖFFNUNG findet am 5. Mai um 17.00 im Treibhaus statt.

Öffnungszeiten:
kunst.raum [Johannes-Janssen-Str. 1, RE]
Mi, Do und Fr 15.00 bis 18.00
Sa 10.00 – 16.00

Treibhaus [Westerholter Weg 155, RE]
Mo – Fr 9.00 bis 12.30 und 14.30 – 18.00
Sa 9.00 – 14.00
So 10.30 – 12.30

Mehr Infos auch auf dem Facebook-Auftritt von
Voll Kunst!
voll_kunst
.
.
.

Zum 1. Mai-Fest der Ruhrfestspiele - Erneut »Die Welt ist verrückt geworden… und was machen wir?«

Am 1. Mai um ca. 15 Uhr findet eine – in Teilen aktualiserte – Aufführung der Kunstaktion »Die Welt ist verrückt geworden… und was machen wir?« auf dem oberen Hügel hinter dem Ruhrfestspielhaus statt. Bei Regen entfällt die Aktion.
Zentrales Element ist ein auf dem offenen Platz aufgebauter weißer Kubus. Er ist Aktions- und Reaktionsobjekt als Diskussions- und Mitwirkstandort. Dort findet sich – neben weiteren Assoziationsflächen – auch das Ursprungsplakat der Aktion.
Nach einer Aktionsphase von Rezitationen und Malerei aus dem Kubus heraus geht es um die Reaktion der Betrachter. Zu sphärischen und repetitiven Klängen bekleben Mitmenschen den Kubus mit Plakaten, die sie mit gemalten Kommentaren versehen. Wiederholt finden Rezitationen statt. Diskussionen werden geführt und es gibt spontane Zuschauerreaktionen.
Hier kann man einen (Video-)Blick auf die vergangene Aktion werfen: KUBUS2017

Eine Dokumentation zum Projekt kann in der Mai-Ausstellung (Kiosk voll Kunst) im kunst.raum erworben werden.
Die-Welt-ist-ver-BroschuereCover-web

Konzept und Umsetzung:
Guillermo Sanchez Recillas, Axel Schuch und Hasso Wendker

Eine gemeinsame Aktion von kunst.raum Recklinghausen und KUBUS.
.
.
.

Aktion »Rubikon«

»RUBIKON« – Die Dokumentation der 2. Kunstaktion in Recklinghausen im Rahmen des Projektes »Ach wie gut, dass niemand weiß…«. Eine soziale Skulptur. Mit Kunst-KUBUS, Bodenzeitung, Musik, Rezitation und Performance. Das grenzüberschreitende Thema: ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle.
Guillermo Sanchez Recillas, Antje Gerbsch, Hartmut Preukschat, Jürgen Postert, Michael Levedag, Reinhard Hahn.



.
.
.

Aktion »Die Welt ist verrückt geworden… und was machen wir?«

Wie angekündigt, hier die lange, 6-minütige Version der Dokumentation zur Aktion »Die Welt ist verrückt geworden… und was machen wir?«


.
.
.

Aktions Ankündigung

Kunst„volles“ Wochenende im und am kunst.raum in Recklinghausen:
Samstag von 11 – 15 Uhr »RUBIKON« Aktion auf dem Kirchplatz.
Sonntag ab 11.30 Uhr »MYTHOS WALD« Vernissage zur Malerei von Eberhard Quinkenstein im kunst.raum.

17626534_1227649743951583_4205950610568540423_n


17554587_1227650140618210_3275015742279501958_n
.
.
.

Projekt »Ach wie gut, dass Niemand weiß…«

Am Samstag 25.3. die 1. von 2 Kunstaktionen auf dem neuen Kirchplatz in Recklinghausen: "Die Welt ist verrückt geworden ... und was machen wir?" Eine soziale Skulptur mit Aktion und Interaktion.
Von 11 bis 16 Uhr.

17424649_1220143558035535_1213853272012666400_n
.
.
.

Eröffnung von »Visual Overkill«


Bei der Eröffnung von „Visual Overkill“ kamen Viele Besucher vorbei und machten die Veranstaltung zu einer gelungenen Eröffnung.




.
.
.

kunst.raum – Ausstellung im März

Die neue kunst.raum-Ausstellung im März: Hasso Wendker zeigt »Visual Overkill«.
Collagen, Fotos und Übermalungen.
VERNISSAGE AM 11.3.2017 In Recklinghausen. Im kunst.raum.
Die Ausstellung läuft vom 6. bis zum 31.3.2017
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr von 15 bis 18 Uhr. Am Sa 11 bis 16 Uhr.

visual-overkill-Plakat-mini_X
.
.
.

Eröffnung von »Einblicke«

Die Vernissage war gut besucht. Gute Laune, gute Gespräche, gute Verkäufe.


.
.
.

kunst.raum – die 2te

»Einblicke« – so der Titel der zweiten Ausstellung im kunst.raum. Ab dem 2. Februar geöffnet. Die Vernissage ist am Sonntag, den 5.2.2017 um 11.00 Uhr.
Wolfgang Purcz – gennant
Flöwe – zeigt abstrakte Malerei auf Leinwand und Papier. Treten Sie ein in den Dialog mit Einblicken in Farbe, Techniken und Formen.

Der Beginn der Vernissage ist um 11.00 Uhr, das Ende ist offen. 
Recklinghausen, Johannes-Janssen-Str. 1 (Kirchplatz)
2.2. bis 4.3. Geöffnet: Di, Mi, Fr 12 – 14 und 17 – 18.30 Uhr | Sa 11 – 15 Uhr

EINBLICKE-Plakat2mini
.
.
.

Rückblick »coloured | town | talking«

Die Januarausstellung »coloured | town | talking« war prall gefüllt mit Aktionen.
.
.
.

kunst.raum bekommt einen RAUM

Am Samstag, den 7.1.2017 eröffnet der kunst.raum RAUM in Recklinghausen mit seiner ersten Ausstellung »coloured | town | talking«. Sie zeigt Beispiele für die Gestaltung des urbanen Raums, Graffiti und Soziale Plastik. 
Was kann Kunst, was macht Kunst, was darf Kunst?

Der Fotograf Jürgen Klute zeigt eine Fotodokumentation von ungewöhnlicher Graffiti aus Brüssel / Junge Graffiti-Künstler der Altstadtschmiede Recklinghausen präsentieren Projekt-Fotos und kleine Original-Werke / Rainer Kaufmann · Atelier das Gelbe Haus inszeniert den Platz vor dem kunst.raum und zeigt überleitende Versatzstücke zu seiner Dokumentations-Ausstellung zur künstlerischen Veränderung des urbanen Raums / Memo Sanchez inszeniert den KUBUS – ein mobiler, interaktiver Kunstraum, der immer wieder als neue Reflektions- und Aktionsfläche von Besuchern und Akteuren angenommen wird.
Die aktuellen Termine dazu werden an dieser Stelle bekannt gegeben und sind am Schaufenster-Display des kunst.raum einzusehen.

Beginn der Vernissage ist um 12.00 Uhr, das Ende ist offen. 
Recklinghausen, Johannes-Janssen-Str. 1 (Kirchplatz)
7.1. bis 31.1. Geöffnet: Mo, Mi, Fr 15 bis 18 Uhr; Sa 11 bis 15 Uhr

Im Laufe der Ausstellung finden an den Wochenenden begleitende Veranstaltungen statt. Die Ausstellungsteilnehmer »Rainer Kaufmann · Atelier das Gelbe Haus« und Memo Sanchez mit KUBUS bespielen den Platz vor dem kunst.raum
Zeitgleich findet eine ergänzende Dokumentations-Ausstellung zur erfolgreichen Wirkweise von durchgeführten Kunstprojekten im Atelier Das Gelbe Haus statt. Die Adresse: König-Ludwig-Straße 8 in Recklinghausen, Tel. 02361-657498, www.dasgelbehaus.de

ColouredTownTalking-Plakat_Anhang
.
.
.

Ein Rückblick in der RZ

ReckZeit_kunstraumNachberic
Herzlichen Dank an die Recklinghäuser Zeitung und die Redakteurin Tina Brambrink sowie Michael Richter, die kunst.raum mit Berichterstattungen begleitet haben.

kunst.raum 2016 – kunst.raum 2016 ist beendet

Das war ein kulturreiches, interessantes Wochenende: kunst.raum 2016 ist vorbei. Vielen Dank an alle Beteiligten für so viel Kunst. Wer alle 18 Orte besuchen konnte, darf sich glücklich schätzen. An 4 Orten laufen die Ausstellungen übrigens noch weiter:
Kiosk Voll Kunst / Artemis Werkstätten / Das Gelbe Haus / Agentur schuch@work

Hier noch einmal die Liste aller Orte und Teilnehmer – für den Fall, dass man noch ein Werk erwerben möchte oder Rückfragen hat:

Altstadtschmiede
Kellerstr.10, 45657 Recklinghausen, 02361 21212,
klaus.iwannek@altstadtschmiede.de, www.altstadtschmiede.de

ARTEMIS Werkstätten
Tiefer Pfad 9, 45657 Recklinghausen
Ulrike Speckmann, 02361 4877448, mail@ulrike-speckmann.de
Judith Hupel, 02361 5822044, judith.hupel@arcor.de
www.artemis-werkstätten.de (tatsächlich mit „ä“!)

Ulle Bowski
Wiethofstr.8, 45657 Recklinghausen
ulle_bowski@yahoo.de, www.ulle-bowski.de

Angelika Brink
Halterner Str. 33, 45657 Recklinghausen, 02361 9062181, 0178 5209648
angelika.brink@gmail.com, https://goo.gl/photos/ZBhbk3AhqD5qJZy69

Sebastian Balint [Clubraum]
Kreativbüro Herr Basti
Halterner Straße 118, 45657 Recklinghausen, 0162 2042343
sebastianbalint3@googlemail.com, www.herr-basti.de

Manfred Brocki [Umzüge Brocki]
Horsthauser Straße 7, 45663 Recklinghausen

Das Gelbe Haus · Reiner Kaufmann
König-Ludwig-Str. 8, 45663 Recklinghausen, 02361 657498
atelier@dasgelbehaus.de, www.dasgelbehaus.de

Magdalena Döring [Atelierhaus Königsschule]
Königstrasse 49 a, 45663 Recklinghausen
lenedoering@web.de, http://t1p.de/ghah

Galerie Der Andere Blick
Hasso Wendker
Johannes Janssen Straße 1, 45657 Recklinghausen
0172 7787747, hasso.wendker@gmx.de

Galerie Holtschulte · Ingrid Holtschulte-Urginus
Königswall 2, 45657 Recklinghausen, 02361 483870
info@galerie-holtschulte.de, www.galerie-holtschulte.de

Iskender Gider
Bismarckplatz 9, 45657 Recklinghausen
0172 2444025, info@iskender-gider.de

Waldemar Grabelus
Paulusstraße 45, 45657 Recklinghausen
02361 9069129, waldemar@grabelus.de

Markus Jöhring [Kiosk Voll Kunst]
Bismarckstraße 13, 45657 Recklinghausen, 02361 108646
m-joehring@versanet.de, www.markus-joehring.de

KA Architektur und Kunstlabor im Atorfhaus
Ursula Thielemann, Erlbruch 2 [Postanschrift - Herner Str. 31]
45657 Recklinghausen, 02361 9919041
akm@ursula-thielemann.de, www.ursula-thielemann.de

Nada – Nicole Kronfeld
n.kronfeld@gmx.de

Karin Lukatela
Mozartstr. 5, 45657 Recklinghausen, 02361 9062242
K.Lukatela@gmx.de, www.mandalart.de

Matthäus-Haus Hochlar, Pfarrer Dirk Schürmann
Holthoffstraße 20, 45659 Recklinghausen, 02361 25231
http://www.altstadtgemeinde-re.de/gemeinde/matthaeus-haus-hochlar

Renate Mücher
Dortmunder Str. 110, 45659 Recklinghausen, 02361 9389977
r.muecher@web.de, http://home.arcor.de/r-muecher/index.htm

No15 Atelier im Hof:
Lisa Schulte, 02361 3061483, lisaschulte@gmx.net und
Annette Schulze-Weiß, 0209 76496, annette.schulze-weiss@web.de
Martinistraße 15, 45657 Recklinghausen

Flöwe – Wolfgang Purcz
Limperstr. 36, 45657 Recklinghausen, 02361 9430040
wolfgang.purcz@t-online.de, www.floewe.de

Memo Sanchez
sanchezrecillas@gmail.com
www.articularte.de/index.php/de/soziale-plastik

schuch@work:
Axel Schuch
Sandweg 1 b, 45659 Recklinghausen, 02361 9063301
info.bildwelten.info, www.bildwelten.info

Lotte Würch-Bentfeld
Bruchweg 8, 45659 Recklinghausen
02361494297, lotte.wuerch@web.de

.
.
.

kunst.raum 2016 – WER macht WAS und WO? · Teil 7:

• Das Matthäushaus in Hochlar öffnet seine Pforten erneut als kunst.raum. Der große Hauptraum bietet sich hervorragend sowohl für das Ausstellen von Bildern als auch Filmvorführung auf der Leinwand an. Dies ist nicht unwichtig für die Zeigung von Ulle Bowskis Film „Von Null Auf Nix“, das Road-Movie, welches die (charmant-witzig-merkwürdige) Selbstdokumentation seiner Wanderung auf dem Jakobsweg zum Inhalt hat. • Im gleichen Raum hängen auch die Werke von Karin Lukatela. Die Künstlerin beschäftigt sich mit Mandalas, den figurativen oder geometrischen Schaubildern des Hinduismus und Buddhismus. • Nicole Kronfeld präsentiert ihre Werkschau unter dem Künstlernamen »nada«: Hündin einer Hündin – Von wauzigen Wesen, Welten und dem Rest. Kunterbunt. Direkt. Passiert. An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Holthoffstraße 20, http://t1p.de/207g

Matthaeushaus


In den Büroräumen der Hochlarer Agentur schuch@work werden dieses mal Plakatgestaltungen präsentiert. Politische Arbeiten (Wendker), Nachdenkliches und rein ästhetische Werke wechseln sich ab. Stemmrich und Schuch arbeiten rein digital, Hasso Wendker hingegen vollkommen analog. Von Daniel Stemmrich wurden zum Teil sehr frühe eigene Fotos von Pina Bausch verwendet. Aber auch aktuelle Abbildungen bekannter Verkehrssituationen auf der A40 finden Eingang in die Gestaltung. Ganz anders sieht die Produktion bei Hasso Wendker aus: seine Herangehensweise steht in der Tradition der Plakatabreißer der 40er Jahre (Affichisten). An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Sandweg 1b http://t1p.de/4x8b
ALLE kunst.raum-Orte auf einen Google-Maps-Blick:
http://t1p.de/383m

tableau_s@w

.
.
.

kunst.raum 2016 – WER macht WAS und WO? · Teil 6:

Wolfgang Purcz arbeitet mit Acryl auf Leinwand sowie mit Pastell- und Ölkreiden, Tinte und Tusche.
An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Limperstr. 36
http://t1p.de/t7c1
Memo Sanchez
KUBUS Eine Temporäre Installation – Videos, Gestaltungsaktionen, und Diskussionen zum Thema: »Kann das Kunst oder ist das weg?«
Erfüllt die Kunst eine gesellschaftliche Funktion oder ist sie lediglich Dekoration?
An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Johannes Janssen Straße (auf dem neuen Kirchplatz)
http://t1p.de/drdi
Das Gelbe Haus: am 30. Oktober startet bereits im Vorfeld zum Off Art Kunstforum die Ausstellung »Was soll uns diese KUNST!? Der Bleistift von Brüssel im Sinne von Kunst und Kultur. Ausstellung & Kunstdialoge als Versuch einer Antwort.
Sa: offene Organisation -– mitdiskutieren erwünscht (12 bis 18 Uhr)
So: 12 bis 18 Uhr (Ausstellungseröffnung)
Adr.: König-Ludwig-Straße 8
http://t1p.de/1nm6
Die Künstlerin
Lotte Würch zeigt in ihrem Atelier bzw. ihrer Galerie im Treppenhaus Malerei und Fotos. Die Ausstellung trägt den Titel »Auf Holzwegen«
Nur am Sonntag von 12 bis 18 Uhr
Adr.: Bruchweg 8
http://t1p.de/jj6j

Purcz-Kubus-DaGeHa-Würch


Renate Mücher zeigt in ihrem großzügigen Atelier Malereien »Bilder von gegenständlich bis abstrakt in verschiedenen Techniken«. An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Dortmunder Straße 110 http://t1p.de/gjqo

Muecher


Die Vestische Heimatmalerin und Modedesignerin
Ingrid Holtschulte-Urginus präsentiert in ihrer Galerie Gemälde aus dem Vestkreis, Stillleben, Porträts, zeitkritische Bilder und Abstraktes in unterschiedlichen Techniken sowie Bilder zum Anziehen. An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Königswall 2, Ecke Hertener Straße http://t1p.de/hrf0

Holtschulte

ALLE kunst.raum-Orte auf einen Google-Maps-Blick: http://t1p.de/krRE

.
.
.

kunst.raum 2016 – WER macht WAS und WO? · Teil 5:

In ihrem Atelier konzipieren die beiden Künstlerinnen Lisa Schulte (Bildhauerei) und Annette Schulze-Weiß (Malerei und Wandobjekte) speziell zu kunst.raum eine Gemeinschaftsausstellung.
Neben ihren eigenen Arbeiten stellen sie an diesem Wochenende auch Exponate dreier weiterer Künstler aus: … Angela Weinrich aus Recklinghausen – sie zeigt Malerei. Richard Dubiel aus Gelsenkirchen präsentiert Bildhauerei. Vom verstorbenen Jacques de Jong (1939 bis 2002) aus Herten sind Grafiken und Malereien zu sehen.
An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Martinistraße 15
http://t1p.de/7hdg

No15_AiH


Im weitläufigen
Brocki-Gartengelände finden sich naive Skulpturen, Objet trouvèes, Arrangements und Merkwürdigkeiten. Manfred Brocki ist ungebremst kreativ – ob in Holz getrieben, Metall geschweißt, Zement gegossen oder Gips geformt. Einfach eine Entdeckungstour. Auch auf die Gefahr hin, ab und an nicht auf Kunst zu stoßen – das ist kein Problem.
Nicht wenige der Arrangements im Süden Recklinghausens, direkt an der Emscher haben die Bergbautradition zum Thema.
Der Besuch ist natürlich wetterbeeinflusst. Für warme Getränke und Essen ist gesorgt.
An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Horsthauser Straße 7
http://t1p.de/4x8b
ALLE kunst.raum-Orte auf einen Google-Maps-Blick:
http://t1p.de/krRE

tableau_Brocki

.
.
.

kunst.raum 2016 – WER macht WAS und WO? · Teil 4:

Ein spannendes Projekt:
ein Kunst-Kiosk als Untermieter in einem im „Unverpackt-Einkaufen-Laden“:
»Kiosk Voll Kunst« bei Tante Trine. Auf wenig Raum jede Menge Kunst.
Da gibt es: Andreas Ruppert mit Malerei, Karin Lukatela hat Mandalas im Angebot, Markus Jöhring serviert »PorzellanAlarm/Malerei« auf Tellern. Otto Koch zeigt Betonskulpturen und Gisela Czerny ist mit Malerei/Collagen vertreten. Brigitte Singbarti stellt Kalligrafien ins Regal neben die Illustrationen von Wibke Brandes.
An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Börster Weg/Ecke Tellstraße
http://t1p.de/5xbj

tableau_Kiosk-voll-Kunst


»Zeichnungen und Malerei«
Waldemar Grabelus lebt und arbeitet freischaffend in Recklinghausen. Er betätigt sich unter anderem als Freilichtmaler – malt also Bilder direkt draußen vor Ort. Auch die Portraitmalerei ist ein Schwerpunkt seiner Arbeit.
An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Paulusstraße 45
http://t1p.de/bc2g

tableau_Grabelus

.
.
.

Der Katalog zu kunst.raum 2016 ist da!

Der Katalog mit ausführlichen Infos, Fotos und natürlich den Karten zu allen kunst.raum-Orten ist da! Er liegt während der Veranstaltung in allen Kunsträumen aus. In der City sind das z.B. – ganz zentral – Altstadtschmiede, Clubraum oder Galerie Der Andere Blick (neben dem Jehrke-Museum).
Oder man lädt ihn hier
als PDF herunter.
Wer’s kleiner will: eine nur 3-seitige Übersicht ist in der Seitenleiste verlinkt
oder
hier downloadbar.
Kunstraum-2016-Katalog-Cover

.
.
.

kunst.raum 2016 – WER macht WAS und WO? · Teil 3:

In der noch jungen Autorengalerie »Der Andere Blick« am „neuen“ Kirchplatz in Recklinghausen zeigen die beiden inhabenden Künstler zwei kompakte Ausstellungen:
Hasso Wendker
»Megacities – Malerei und gesellschaftspolitische Collagen«
und
Eberhard Quinkenstein »Malerei«
An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Johannes-Janssen-Straße 1,
http://t1p.de/8t8r

tableau_Der andere Blick


Magdalena Döring
zeigt in ihrem Atelier in der Königsschule neue Ölmalereien. Figurative Malerei und Landschaften teils an der Grenze zur Abstraktion.
An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Königstrasse 49 a
http://t1p.de/up05

IMG_0110Micro

.
.
.

kunst.raum 2016 – WER macht WAS und WO? · Teil 2:

»Clubraum« und »Altstadtschmiede«
Im neuen »
Clubraum« zeigt Sebastian Balint Fotografien von Recklinghäuser Kreativen, Künstlern und Gestalten, die in Recklinghausen geblieben oder dorthin zurückgekehrt sind. An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Breite Straße 24, http://t1p.de/uzwv

tableau_Balint


Altstadtschmiede Erstmalig öffnet das soziokulturelle Zentrum Altstadtschmiede auch Ihren Kunst-Raum: das Atelier im Hort. Hier zeigt eine Werkschau Arbeiten der Gruppen, die hier fleißig sind, der Fokus liegt hier ganz klar auf der Malerei, Zeichnung und Street-Art. Wenn es das Wetter zulässt, wird es eine Liveaktion im Hof der Altstadtschmiede geben. (Auf dem Bildtableau sind – außer dem Blauen – auch externe Recklinghäuser Graffiti zu sehen) An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Kellerstr.10 http://t1p.de/xh1q

tableau_altstadtschmiede1024px

.
.
.

kunst.raum 2016 – WER macht WAS und WO? · Teil 1:

ARTEMIS und KA Architektur und Kunstlabor

ARTEMIS-Werkstätten
1 - Judith Hupel und Ulrike Speckmann zeigen „Stilleben oder lieber laut“
2 - Gastkünstlerin: Marianne Troll zeigt die Rauminstallation „laut und leise“ – eine PeepShow mit jungem Gemüse
3 - Britta Sonnemann und Matthes Fechner machen Musik und
4 - der Performer Davis Attenberger trägt die Gedichte von Marianne Troll vor.

NUR AM SONNTAG – Vernissage 17 Uhr. kunst.raum klingt aus mit der ARTEMIS-Eröffnung. Adr.: Tiefer Pfad 9, http://t1p.de/3nuo

tableau_Artemis1024px


KA Architektur und Kunstlabor
»Architektur sehen, fühlen und verstehen im Zusammenspiel mit Kunst, Naturwissenschaft und Technik« Gemeinsam mit dem international aktiven Künstler Sergio Beija-Flor-Poeta und der Architektin Ursula Thielemann werden im KA Architektur und Kunst – Labor spannende Workshops, Stadtaktionen, Themenabende u.v.m.geboten.
1 - Ausstellung der Skulpturen und Zeichnungen von Sergio Beija-Flor-Poeta aus München
2 - Durchlaufende Mitmachaktion - „Wir bauen unsere eigene Stadt nach unseren Ideen“ - für Jung und Alt - mit abschließender Präsentation zum Schluss. Einstieg ist jederzeit möglich.
3 - Angelika Brink - Pappmaché-Art
4 - Iskender Gider - Grafik, Malerei, Collagen

An beiden Tagen 12 bis 18 Uhr · Adr.: Erlbruch 2,
http://t1p.de/7gum

tableau_KA-Thielemann_Santos

.
.
.

kunst.raum 2016 – das volle Programm

kunst.raum 2016. Das bedeutet Skulptur, Malerei, Foto, Performance, Aktion, Plakat, Konzept, Film, Grafik. Kompakt. An einem Wochenende.
Hier die Liste aller Orte und Teilnehmer:

Altstadtschmiede
Zum Thema Graffiti: Werkschau diverser Künstlergruppen
Kellerstr.10, 45657 Recklinghausen
www.altstadtschmiede.de

ARTEMIS Werkstätten [NUR am 30.10 ab 17.00]
»Stilleben oder lieber LAUT« Bilder und Objekte
Gastkünstlerin: Marianne Troll
Rauminstallation »laut und leise«
Tiefer Pfad 9, 45657 Recklinghausen
www.artemis-werkstätten.de

Clubraum
Sebastian Balint
»Recklinghausen: entdecken und bleiben«
www.herr-basti.de
Breite Str. 24, 45657 Recklinghausen

Das Gelbe Haus (Samstag = Aufbautag [öffentlich]. Eröffnung am Sonntag)
Reiner Kaufmann
Was soll uns diese KUNST…!? »Le crayon est la maision de I`äne - Der Bleistift von Brüssel«
Ausstellung und Off Art KUNST Dialog »WAS soll uns diese KUNST!?…«
Kunstwirken als Psychosoziale Plastik.
König-Ludwig-Str. 8, 45663 Recklinghausen
www.dasgelbehaus.de

Galerie der andere Blick
Hasso Wendker – »Megacities« Malerei und gesellschaftspolitische Collagen
Eberhard Quinkenstein – Malerei
Johannes Janssen Straße 1, 45657 Recklinghausen

Magdalena Döring
Ölmalerei
Atelierhaus Königsschule
Königstrasse 49 a, 45663 Recklinghausen
http://t1p.de/ghah

Waldemar Grabelus
Zeichnungen und Malerei
Paulusstraße 45, 45657 Recklinghausen


Galerie Holtschulte
Bilder und exklusive Seidenmode
Königswall 2, Ecke Hertener Str., 45657 Recklinghausen
www.galerie-holtschulte.de, www.holtschulte-urginus.de

KA Architektur und Kunstlabor im Atorfhaus:
»Architektur sehen, fühlen und verstehen im Zusammenspiel mit Kunst, Naturwissenschaft und Technik«,
»Skulpturen und Zeichnungen«
Gäste: Angela Brink – Skulpturen
Iskender Gider – Malerei, Collage, Grafik
Erlbruch 2 – im Atorfhaus – 1. OG
www.ursula-thielemann.de
http://beijaflorpoeta.blogspot.de

Kiosk voll Kunst · Tante Trine:
Karin Lukatela (Mandalas)
Andreas Ruppert (Malerei)
Markus Jöhring (PorzellanAlarm/Malerei)
Otto Koch (Betonskulptur)
Gisela Czerny (Malerei/Collagen)
Brigitte Singbarti (Kalligrafi)
Wibke Brandes (Illustration)
Börster Weg Ecke Tellstr. (Tellstraße 33) im Laden TANTE TRINE mit einem eigenen Eingang
www.markus-joehring.de

KUBUS - Memo Sanchez und Rainer Nowodworski
Installation
Die Theorie der „Sozialen Plastik“ besagt, jeder Mensch könne durch kreatives Handeln zum Wohl der Gemeinschaft beitragen und dadurch plastizierend auf die Gesellschaft einwirken. Aus dieser Vorstellung entstand die viel zitierte These der „Sozialen Plastik“.
Video, Gestaltungsaktion, Diskussion zu:
»Kann das Kunst oder ist das weg?«
Johannes Janssen Straße 1 (auf dem neuen Kirchplatz), 45657 Recklinghausen
www.articularte.de/index.php/de/soziale-plastik

Matthäus-Haus Hochlar:
Karin Lukatela [Mandalas, Spirituelle Kunst]
www.mandalart.de
·
Ulle Bowski [Film]
»Von Null auf Nix – Der Film«
http://www.ulle-bowski.de/altes-von-ulle/gelegenheits-pilger
·
nada [Malerei]
hündin einer hündin - von wauzigen wesen, welten und dem rest.
Kunterbunt. Direkt. Passiert.
...und voller Geschichten über die Dinge zwischen den Dingen.

Holthoffstraße 20, 45659 Recklinghausen
www.altstadtgemeinde-re.de/gemeinde/matthaeus-haus-hochlar/

Manfred Brocki
Naive Skulpturen [Gartenausstellung]
Horsthauser Straße 7, 45663 Recklinghausen

Renate Mücher
Malerei
Dortmunder Str. 110, 45657 Recklinghausen
http://home.arcor.de/r-muecher/index.htm

No15 Atelier im Hof:
Lisa Schulte [Bildhauerei] und Annette Schulze-Weiß [Malerei und Wandobjekte]
Gäste:
Angela Weinrich – Malerei,
Richard Dubiel – Bildhauerei,
Jacques de Jong – Grafik und Malerei
Martinistraße 15, 45657 Recklinghausen
www.no15atelierimhof.de

Flöwe – Wolfgang Purcz
Malerei
Limperstr. 36, 45657 Recklinghausen
www.floewe.de

schuch@work:
Axel Schuch – Plakate
Daniel Stemmrich – Plakate
Hasso Wendker – Plakate
Sandweg 1 b, 45659 Recklinghausen
www.bildwelten.info/work-in-progress

Lotte Würch-Bentfeld [NUR am 30.10.]
»Auf Holzwegen« Malerei, Fotos, Collagen
Bruchweg 8, 45659 Recklinghausen

kunst.raum - Der Plan:
KARTE ZUM DOWNLOAD

.
.
.

kunst.raum 2016 steht vor der Tür…

Am 29. und 30. Oktober 2016 findet wieder kunst.raum statt.

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst und Kultur, liebe kreative Menschen in Recklinghausen und Umgebung,

wie Ihr/Sie wisst, konnte im letzten Jahr »kunst.raum« wegen des Todes von Guido Röcken nicht stattfinden. Nun, ein Jahr später, führe ich das Projekt (in Kooperation mit der Stadt Recklinghausen) in seiner erweiterten Form weiter. So soll sich der Begriff »kunst.raum« nicht nur auf die bildenden Künste beschränken, sondern auch die darstellenden mit einbeziehen. Das bedeutet, dass jeder Raum zu einem »kunst.raum« (gemacht) werden kann (Musik/Tanz/Literatur/Design) – nicht nur Ateliers und Galerien.

Die Termine sind in diesem Jahr
Samstag, der 29. und Sonntag, der 30. Oktober 2016 jeweils von 12.00 - 18.00 Uhr.
An diesen beiden Tagen können alle Kulturschaffenden ihre Pforten für Besucher öffnen, um ihre Arbeiten bzw. ihr Angebot oder ihre Darbietungen zu präsentieren. Natürlich können auch Werke eingeladener Gastkünstler gezeigt bzw. zu Gehör gebracht werden – das steht Euch/Ihnen völlig offen.

Wer sich noch anmelden möchte: es gibt eine letzte Verlängerung – die Rückmeldung muss bis spätestens Montag den 19. September erfolgen.
Die Konditionen für alle Teilnehmenden sind wie folgt:
Teilnahme: 60 € zzgl. 19% Mwst.
pro Gastkünstler: 20 € + 19% Mwst.

.
.
.

Hier beginnt der neue »kunst.raum«

Dazu passend unser aktualisiertes Logo:
logo-kunstraum2016rgb800px

.
.
.

»kunst.raum vor 2015« – ist hier drunter zu finden

Kunstraum ohne Guido Röcken…

Mein langjähriger Projektpartner Guido Röcken hat unerwartet Ende Juni viel zu früh diese Welt verlassen.
Es fällt schwer dies zu akzeptieren, aber die Welt dreht sich einfach weiter.

In diesem Jahr ist
kunst.raum daher ausgefallen, doch wir sind dabei, den Fortbestand von kunst.raum zu sichern und mit neuen Ideen zu füllen. Denn Guidos kreative Projekte verdienen eine Fortführung.
Die inhaltlichen Vorbereitungen für 2016 sind bereits angelaufen und mit der Kommunikation nach außen werden wir Anfang Februar des nächsten Jahres beginnen. Für aktuelle Fragen stehen wir aber auch jetzt schon gerne bereit. »
Kontakt«

Axel Schuch

Dieses Label verbindet nun Guido Röckens weitergeführte Projekte und wird demnächst auf eine eigene Rückschau-Seite verweisen:

GUIDO-VEST-VERBUNDEN-kl-Gradex2-600px

Die Projekte: kunst.raum | kunstkaufhaus-ruhr kunst.zeit | ARTVENT | FormART | design unter hundert,-
.
.
.

Das letzte Wochenende für 2014

1458575_892660994079679_4416329687277993865_n
Am Samstag 25. Oktober und Sonntag 26. Oktober startet das dritte und letzte Wochenende von kunst.raum 2014 - parallel zu „Recklinghausen leuchtet“. In der Innenstadt sind die Ausstellungen in der Herrenstr. 11, der Heilige-Geist-Str. 3 (siehe Foto .. Foto: SARIDI) und der Große-Geld-Str. 7 Samstag von 11 bis 19 Uhr und Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Auch die beteiligten Ateliers und Gastronomien sind offen. Mehr Infos hier. Der WDR hat seinen Beitrag bereits aus der Mediathek gelöscht, man kann ihn aber noch hier sehen.
……………………………………………………………………………………………………………………

Lesung am nächsten kunstraum-Wochenende

Einladung-Lesung-18.10.14

Im Rahmen seiner Ausstellung „Wer nicht fliegen kann“ hat der Recklinghäuser Künstler Markus Jöhring für den 18. 10. 2014 eine Lesung seiner Texte im „Caspers Gäßchen“ organisiert. Es liest Michael van Ahlen, es begleitet auf der Harfe Funny Herbst.
……………………………………………………………………………………………………………………

Schöner Artikel in der RZ

kunstraum-rz

Herzlichen Dank an die Recklinghäuser Zeitung und die Redakteurin Tina Brambrink, die kunst.raum kontinuierlich mit einer Berichterstattung begleitet haben.
……………………………………………………………………………………………………………………

Fotostrecke in der RZ

10524581_10201819983901699_2433488819757469425_n
10711069_10201819985221732_8924858343265360519_n

Zwei Fotos von der Eröffnung der Ausstellung „Und die Welt ist immer noch schön“ (Große Geldstr. RE) durch Dr. Christine Vogt, Leiterin der LudwigGalerie Schloss Oberhausen. Hier außerdem eine Fotostrecke der Recklinghäuser Zeitung zum 1. Wochenende von kunst.raum .. wunderbar. .. Danke.
……………………………………………………………………………………………………………………

Der WDR war zu Besuch

Unbekannt

„Leere Geschäfte werden zu Kunsträume“n betitelte der WDR Dortmund seinen schönen Beitrag vom 10. Oktober 2014 zu unserem Projekt kunst.raum. Danke an die Redaktion für die gelungenen Aufnahmen. In der WDR-Mediathek kann man es sich noch angucken.
……………………………………………………………………………………………………………………

Eine Teilnehmerübersicht …

… gibt´s online hier. Das Veranstaltungsprogramm gibt´s in gedruckter Form in den Ausstellungsorten, in Gastronomien und online beim Klicken auf das Foto unten.

kunst.raum 2014
……………………………………………………………………………………………………………………

Einzelkünstler für Leerstände 2014

leiste2
In den letzten Tagen haben sich die ersten Künstler gemeldet und ihr Interesse an einer Einzelausstellung in einem der zur Verfügung stehenden Leerstände bekundet. U.a. sind das
Axel Schuch, Judith Hupel, Josef Zwernemann, Gudrun Gallo und Waldemar Grabelus. Vermutlich wird es pro Quartier einen Leerstand geben in dem ein Einzelkünstler ausstellt.
……………………………………………………………………………………………………………………

Projekte für Leerstände 2014

leiste4
Auch für die größeren Leerstände in der Recklinghäuser Innenstadt sind wir im Gespräch mit verschiedensten Künstlergruppen im Vest Recklinghausen. Interesse besteht bei den Künstlern des Dorstener Creativ-Quatiers Fürst Leopold, dem Tele-Team Herten, der Organisationsagentur von Kunst im Stern in Marl. Auch die Recklinghäuser Künstlerin SARIDI wird vermutlich mit einer Dortmunder Künstlergruppe einen Leerstand bespielen.
……………………………………………………………………………………………………………………

Teilnehmende Ateliers 2014

leiste3
Trotz Sommerzeit trudeln zur Zeit auch die ersten Meldungen für teilnehmende Ateliers in der und rund um die Recklinghäuser Innenstadt ein. Das sind z.B. das Atelier No 15 - Gemeinschaftsatelier von Lisa Schult und Annette Schulze-Weiss, die Galerie Holtschulte am Königswall und das Atelier „Kunstkogel“ der Gestalterin Bettina Klawuhn auf der Vockeradtstr. Das Thema hier ist: "KLEINE WELTEN“; zu Gast ist die Innenarchitektin Britta Ruppel. Es wird Gebautes, Gezeichnetes, Gedrucktes und Gefilztes gezeigt …
……………………………………………………………………………………………………………………

Im kunst.raum – Eröffnung von »Visual Overkill«