kunst.raum Recklinghausen

Zwei Tage mehr!

Gute Nachricht!
Die kunst.raum Atelier- und Galerietage RE 2021 bekommen einen größeren Zeitrahmen:
Die Wochenenden werden um den jeweils zugehörigen Freitag erweitert.
ABER NICHT ÜBERALL!

• Wir präsentieren jeweils Freitag ausschließlich die Kunst im Palais Vest
Samstags ist überall geöffnet !!!!!!
• An den Sonntagen bleibt kunst.raum im Palais Vest geschlossen - alle anderen Orte sind geöffnet

Daher wurde das Plakat entsprechend geändert:

Atelier_Galerietage_Plakat_2021_web_1000px

.
.
.

Die kunst.raum Atelier- und Galerietage RE 2021

Auch 2021 wird an zwei Wochenenden die 16. Auflage von Recklinghausens größter Kunstveranstaltung stattfinden:
am letzten September- und am ersten Oktoberwochenende.
Alles Weitere zu Teilnahme und Bewerbung gibt es hier:
t1p.de/kr-2021 oder in der linken Spalte unter Bewerbung 2021

Bei Fragen einfach eine eMail schicken an: kunst.raum@icloud.com

Atelier_Galerietage_Plakatmotiv2021



Und hier noch einmal der Rückblick auf 2020 in einer kleinen Dokumentation
(PDF zum DOWNLOAD)

Cover_kr-Dokumentation_2020

.
.
.

Wo bekomme ich meinen Kalender
»Kulturstadt[hoch]2 RE · EXPO 1?«

Der Kalender »Kulturstadt[hoch]2 RE · EXPO 1« ist nun – coronabedingt – auch in der Agentur schuch@work per eMail vorzubestellen und kann in RE-Hochlar am Sandweg 1 B an der Agentur abgeholt werden.
Er kostet 14,90€
Bestellungen unter:
info@schuch-at-work.de
Solange der Vorrat reicht.

In den Innenstadtläden von RE läuft die zugehörige Schaufensterausstellung weiter.

tableau_kalender

.
.
.

Es ist Eile geboten…

In diesen Recklinghäuser Geschäften ist der Kalender am Montag und Dienstag noch zu bekommen… und natürlich kann man dort auch weiter geschenketechnisch fündig werden:

MODE
en Vogue, Wiethofstr. 1 ••• iCatcher Store, Kunibertistraße 10 ••• PRANGE style, Große-Geld-Straße 4 ••• SiNN, Breite Straße 2
SCHMUCK
Juwelier van Loon, Münsterstraße 22
Deko · Mode · Selbermachen
Stoff & Gardinenhaus, Breite Straße 27
GESCHENKE & DEKO
Formatshop · Warenwunderland, Holzmarkt 1
GESUNDHEIT
Kuniberti Apotheke, Kunibertistraße 33
SPORT
BIGWHEEL, Münsterstraße 13
Unterhaltung · Bildung · Medien
Buchhandlung Winkelmann, Steinstraße 2-4
WOHLFÜHLEN
Rawe (ehemals »Schönes Bad – Krahne«), Heilige-Geist-Str. 12

Kalenderueberblick_tableau

.
.
.

Eine Win-Win-Win-Situation…

Gute Idee, schöne Umsetzung – bleibt zu hoffen, dass das Projekt seine Wirkung noch entfalten kann.

image001

.
.
.

Einladung zum Wettbewerb…

… für die »Kulturstadt2 Recklinghausen · Expo1«
– Eine Ausstellung der anderen Art.

Aber was ist das?
Das Kreativprojekt ist ein Beitrag zur Stärkung und Förderung des Begriffs der »Kulturstadt Recklinghausen«.Ein Begriff, der die frei Schaffenden vor Ort mehr in den Vordergrund stellt als es der Begriff »Ruhrfestspielstadt« tut.
Zugleich ist es durch die Einbindung des innerstädtischen Einzelhandels ein Instrument um ein weiterhin lebendiges und attraktives Recklinghausen zu gewährleisten.
Das Endprodukt ist ein innenstadtweite Schaufensterausstellung und ein jurierter DIN A3 Kunst-Kalender. Im Kauf ist auch ein Spendenbeitrag ent…
Mehr unter:
https://t1p.de/kulturstadtRE



.
.
.

Was für ein kunst.raum-Wochenende!

Mannomann – Kunst bis der Arzt kommt. Circa 550 Werke an 13 kunst.raum-Orten in RE. Viele Besucher, die eifrig unterwegs waren.
Am 3. und 4. Oktober (11–18 Uhr) gibt’s noch einmal die Chance hochwertige Werke und Inszenierungen zu sehen.
Der Ausstellungsführer liegt hier bereit: VHS/Altes Kreishaus, DenkArt, Sparkasse Vest (Hauptfilialen), Cineworld, Stadtbibliothek und den Buchhandlungen Attatroll, Musial, Winkelmann.

Und hier ein visueller Mini-Ausschnitt:


.
.
.

Atelier- und Galerietage RE 2020 – Der Katalog

So sieht er aus. Der »kunst.raum Atelier- und Galerietage RE 2020« – Ausstellungsführer. Oder Katalog. Oder Das Werk. Diese Online-Version ist blätterbar. Einfach ober- oder unterhalb des Kataloges im Browserfenster klicken, dann tauchen die Steuerzeichen auf.
Die Printversion muss noch einen Tag in der Druckerei trocknen und kommt noch diese Woche an (KW38)



kunst.raum – wen finde ich wo?

Hier ist schon einmal das »who is where?« der kunst.raum Atelier- und Galerietage RE 2020 (als JPG oder als PDF – wie’s beliebt).

Der heiß ersehnte Ausstellungsführer wird ab Samstag 18.9. in den Buchläden Attatroll, Musial und Winkelmann sowie im DenkArt (Heilige-Geist-Str.3) zur Mitnahme bereitliegen.

kr2020-Lageplan
.
.

Das kunst.raum Plakat für …

…die Atelier- und Galerietage Recklinghausen ist soeben fertig geworden.
An 13 Orten mit knapp 50 Künstler*innen gibt’s Ende September und Anfang Oktober eine Menge Kunst zu sehen…


.
.
.

kunst.raum Atelier- und Galerietage RE 2020

In diesem „bemerkenswerten“ Jahr 2020 ist es bekanntlich nicht ganz einfach, eine größere Veranstaltung durchzuführen. Aber… die »kunst.raum Atelier- und Galerietage Recklinghausen 2020« finden statt!
Dieses mal sogar an zwei Wochenenden: das letzte September- und das erste Oktoberwochenende.



Alles Weitere dazu:
t1p.de/kr-2020 oder hier links in der Spalte unter Bewerbung 2020.
Oder eine Frage per eMail:
info@schuch-at-work.de

kunst.raum freut sich…

… denn die Mitglieder Axel Schuch und Hasso Wendker zeigen ungewöhnliche Arbeiten im „DenkArt“ des StadtLabor RE e.V.
Wirksame Kunst diese
»Freiheit = Metapher? Freiheit ein Fragment.« und »Digitale Revolutionsoligarchen«
Trotz Coronaauflagen war es über den Tag eine gut besuchte Eröffnung (man muss sich jetzt nicht mehr anmelden!) und es führt jeden Tag zu interessanten Diskursen zum Thema.
Geöffnet am DI, DO, FR 16–18 und SA 11–14 Uhr.

Hier ein kurzer Einblick mit unterlegten Schnipseln aus den QR-Code basierten Klangcollagen.



Den Flyer zur Ausstellung gibt es
HIER
.
.
.

Das setzt der Kunst die Corona auf

Die Welt, der Sinn, die Aufgabe…
… alles anders jetzt!? Noch mal nachdenken: Was kann/darf/muss Kunst?


.
.
.

Etwas bleibt… und wird…

In der Folge des Off Art Parlament Forums »Kunst im WANDEL – diversitär oder inflationär?« in der Kunsthalle RE entsteht dieses Interview im europa.blog von Jürgen Klute.


.
.
.

Ein neues kunst.raum Format:

Das Format: »kunst.raum KunstOrt«. Kooperative Kunstinterventionen im Stadtraum Recklinghausen.
Das erste 2019er läuft bereits seit Anfang Oktober – »KunstOrt Gelbes Haus Umfeld«. Ein Dialogprojekt, artifiziell begonnen mit der Ditib-Moschee, dann Zerstörung trotzend, Sperrmüll überlebend, als Dauerparkplatz missbraucht, entwickelt es sich mittlerweile zum Motor für ein nachbarschaftliches Crazy Urban Gardening-Vorhaben und greift um sich.
Eine soziale Plastik – 24/7 geöffnet und Ende offen…
gegenüber der König-Ludwig-Straße 8.


.
.
.

MEHR DAVON.

Das muss noch irgendwie weitergehen.
Die ganze Geschichte:
www.saeule-der-aufrichtigkeit.de






.
.
.

Was wird das? …

…Hört sich interessant an. Ein Wert, der nicht an Wert verlieren sollte…
Am 23. und 24. 11. 2019
Auf
www.saeule-der-aufrichtigkeit.de kann man sehen wie sie Gestalt annimmt.
»Sieh Dich an. Sei ehrlich zu Dir selbst. Und lass die Säule für Dich sprechen.«


.
.
.

Im KUNST.RAUM Kunsthalle RE war …

…das »FORUM DIVERSITÄT@Kunst« eine gelungene, intensive Off Art Parlament-Veranstaltung. Referent Wolfgang Ullrich regt an, die – mit mehreren Partnern Im Commoning durchgeführte – Veranstaltung zu einem festen Format auszubauen.
Davon muss jetzt nur noch der Partner Kunsthalle überzeugt werden.

Seltsam ist lediglich die Berichterstattung (RZ), die das Ganze als reine Kunsthalle-Veranstaltung erscheinen lässt…
Für die Zukunft muss »Im Commoning« auf jeden Fall deutlicher erklärt werden.


Prof. Dr. Wolfgang Ullrich spricht über den Künstler als kreative Quelle…


Intensive Diskussion über die zu hebende (?) Ressource »Kreativität«. Expertin Dr. Ulrike Lehmann (Art Coaching Ddf.) benennt Beispiele zum Thema.


Initiator nicht genannt, Partner nicht erwähnt: ärgerlich.
C.A.M.P.U.S. Emscherland Das Gelbe Haus Netzwerk, Kunsthalle Recklinghausen, kunst.raum RE, Off Art Parlament, ART Coaching [Dr. Ulrike Lehmann]
.
.
.

»FORUM DIVERSITÄT@Kunst« in der Kunsthalle RE

Das »FORUM DIVERSITÄT@Kunst« in der Kunsthalle Recklinghausen. Es findet am Freitag den 25. Oktober von 14-18 Uhr statt.
»Hat Kunst heutzutage überhaupt noch so etwas wie ein eigenes Feld, eine eigene Kompetenz, eine eigene Autorität?… «
Eine interdisziplinare Annäherung an das Leben mit Diversität – Forum mit Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Kunsthistoriker und Bildwissenschaftler.
Ablauf:
14 Uhr – Begegnen, informeller Austausch
15 Uhr – Referat Prof. Dr. Ullrich
13.30 Uhr – Diskussion zum Referat
Danach – Dialogische Verständigung zur Diversität der Kunstansätze und Kunstverständnisse
17.30 – InformellerAustausch

Die Durchführung erfolgt von C.A.M.P.U.S. Emscherland und der Kunsthalle Recklinghausen. Und kunst.raum ist im Commoning auch mit von der Partie.
Übrigens: Das Fazit des Symposiums vom Februar 2019 gibt’s zum DL bei der Kunsthalle:
https://ogy.de/fazit-RE


.
.
.

Kunst · Politik · Kirche

Holla! Da ging’s ja hoch her. Ein heftiger Schlagabtausch. Man glaubt es kaum: das Feld Kunst-Politik-Kirche kann wirklich spannend sein. Am 8.10. trafen der Künstler Hasso Wendker mit seinen kritischen »Altarbilder des 20. Jahrhunderts« (www.hasso-wendker.de) und der Referent Prof. Dr. Dr. Günter Thomas (Lehrstuhl f. Systematische Theologie, Ethik und Fundamentaltheologie) im Haus des Kirchenkreises, Limperst. 15 aufeinander (www.ahademie.com). Dass Kirche derart neoliberale Töne von sich geben kann, ist mir neu. Intensive Diskussion mit dem Publikum.


.
.
.

kunst.raum Atelier- und Galerietage 2019 – der Rückblick

Atelier- und Galerietage 1. Tag

Im
Garten Brocki ist gute Stimmung – keine Wunder bei der Kunst. Auf dem Weg dahin bei Gabriele Kahlen Halt gemacht: volles Haus! Voll mit Kunst.

Die
Teller-Route von Markus Jöhring ist richtungsweisend.

Im
Wulffschen Haus. Kleiner Ort. Viel Kunst. Viele Leute. Viel Kommunikation.

Gelbes Haus: Gastkünstlerin Lara aus Oberhausen Sterkrade ist längs der Bochumer Straße mit dem Ster TRECK unterwegs um produktive Kräfte für die Vitale Stadt - Transition Town Südstadt RE einzufangen.
Und neue Akzente in Bezug auf Nachbarschaft-Begegnen am KUNSTORT Baumscheibe a.d. Ditib Moschee durch kunst.raum RE 2019. Absprache zwischen Burak Kurtman (Ditib) und Reiner im Gelben Haus.


Fotos des folgenden Tableaus (4 Fotos): Markus Jöhring




Atelier- und Galerietage 2. Tag

Galerie Holtschulte: neben einer guten intensiven Diskussion gab’s wie immer die geradezu kultischen belgischen Waffeln.
Und im Künstlertreff bei
Renate Mücher habe ich vor lauter Gesprächen sogar vergessen ein Foto zu machen.

In den
Artemis Werkstätten war’s voll. Und besonders fesselnd: die Geschichte und die Kunst des aus Syrien geflüchteten Künstlers und Hochschullehrers Sherwan Yousif.

Bei
KA Architektur- und Kunstlabor war sehr gute Laune bei kreativer Arbeit angesagt. Fünf Künstlerinnen – fünf starke Bildsprachen.



.
.
.

RE-TV Kultur – Die Diskussion

RE-TV Kultur in der Lounge der Stadtbibliothek Recklinghausen

Die dritte Ausgabe von RE-TV Kultur aus der Stadtbibliothek Recklinghausen. Zum Thema „Freie Künstler und lange Traditionen im Vereinsleben. Was macht eine gute Mischung aus? Was hält Kultur lebendig? Wie entwickelt man sich weiter?“ unterhielt sich unser Moderator Michael Böhm mit Stefan Fokken (Sparkasse Vest Recklinghausen), Till Flüchter (Kurfürstenkunst), Stephan Schröder (Neue Literarische Gesellschaft Recklinghausen e.V.) und Axel Schuch (kunst.raum RE).



.
.
.

Klimastreik der Künstler…

… in Recklinghausen. Ruhrfestspielhaus. Starkes Bekenntnis. Bereits um 9.30 Uhr! Am 20. September – dem Generalklimastreiktag.


.
.
.

Der Katalog ist fertig!

Jep – der Katalog zu den Atelier- und Galerietagen Recklinghausen ist fertig! Digital hier zu sehen: LINK
Gedruckt vorliegen wird er ab 19. September: im »DenkArt« (Heilige-Geist-Str. 3), den Buchhandlungen und bei der Agentur schuch@work in Hochlar (Sandweg 1b)


.
.
.

kunst.raum Atelier- und Galerietage 2019


Es ist wieder soweit: die Atelier- und Galerietage Recklinghausen finden am 5. und 6. Oktober statt.

Wer daran teilnehmen möchte, kann sich
hier anmelden.
Auch in diesem Jahr können wir gesonderte Räume für Künstler ohne eigene Präsentationsmöglichkeiten oder die nicht in Recklinghausen ansässig sind, anbieten:
Zuerst einmal bieten die Artemis-Werkstätten (Tiefer Pfad 9) ihre schönen Räume an. Hier können sich 4 Künstler*innen präsentieren. Vielen Dank an Judith Hupel und Ulrike Speckmann.
Zum zweiten ermöglicht der
StadtLabor RE e.V. die Nutzung des Wulffschen Hauses in der Heilige-Geist-Str. 3. Hier werden 3 oder 4 Künstler*innen ausstellen können.
Anmeldungen hierzu werden nach Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

.
.
.